HERZLICH WILLKOMMEN
BEIM MAISACHER SCHÄFERSTAMMTISCH
Allgemeines
 

Maisacher Schäferstammtisch e.V.
Seit etwa 1976 treffen sich Schäfer des nord-westlichen Oberbayerns im Bräustüberl in Maisach Lkr. Fürstenfeldbruck, um Erfahrungen und Neuigkeiten auszutauschen.

Mit dieser zunächst losen Stammtischgemeinschaft wurde 1981 die erste Maisacher Schafschau ins Leben gerufen, die bis heute einen der Höhepunkte im Vereinsjahr darstellt. Sie findet traditionell am letzten Sonntag im August statt und ist die größte jährlich stattfindende Schafausstellung in Bayern.

Am 08. Januar 1997 gründeten eine Hand voll Schäfer einen eingetragenen Verein, um Schaf- und Ziegenhaltung und die Produktion qualitativ hochwertiger Schaf- und Ziegenprodukte, sowie die Pflege der Tradition zu fördern.

Der Maisacher Schäferstammtisch e.V. hat derzeit ca. 65 sehr aktive Mitglieder, die sich jeden zweiten Mittwoch im Monat (s. auch Terminplan) im Bräustüberl der Brauerei Maisach zum Schäferstammtisch treffen.

Das Engagement der Vereinsmitglieder, die Schafhaltung zu fördern sieht man auch an der relativ großen Anzahl von Herdbuchzüchtern. 15 bayerische Herdbuchzüchter mit fast allen anerkannten Rassen sind im Maisacher Schäferstammtisch e.V. vertreten. Darunter auch Züchter von Rassen, die in Bayern sehr selten sind, wie z.B. Juraschaf, Ile-de-France oder Weißes Alpenschaf.

Auch die Vollerwerbsschäfer sind mit 11 Betrieben überdurchschnittlich stark vertreten. Mit 200 bis über 400 Mutterschafen pro Betrieb sind sie der "große Bruder" des Hobbyschafhalters.

Dass auch diese entsprechend berücksichtigt werden sieht man am 1. Schriftführer Bruno Piochacz, der mit seiner Skuddenherde mit nur sechs Muttertieren auch in die Vorstandschaft eingebunden wurde.

Die Vorstandschaft des Maisacher Schäferstammtisch e.V. besteht aus dem 1. und 2. Vorsitzenden, dem Schriftführer mit Stellvertreter und dem Kassier mit Stellvertreter.

Nachdem der Suffolkzüchter und 2. Vorsitzende der Bayerischen Herdbuchgesellschaft e.V., Johann Trinkl, 2013 sein Amt aus Gründen der Arbeitsbelastung abgab, folgte ihm der bisherige 2. Vorsitzende Stephan Graf. Stephans Lieblingstiere sind die Coburger Fuchsschafe. Ihm zur Seite steht der noch sehr junge Bergschaf-Züchter Michael Strauß, Bundeschampion Berliner Woche 2014.

Sowohl die Tatsache, dass seit Vereinsgründung 1997 Stephan Graf nach dem weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Schwarzkopfzüchter und Ehrenvorsitzenden des Maisacher Schäferstammtisches Alfred Seidl mit fast 20 Jahren Amtszeit und Johann Trinkl mit 18 Jahren Amtszeit erst der dritte Vorstand ist, zeigt die Kontinuität in diesem Verein.

Dies wird noch durch den Eintritt der neuen Generation in die Vorstandschaft mit Michael Strauß unterstrichen. Für Kontinuität ist also gesorgt.

Ferner sei betont, dass Johann Trinkl einfach aus Arbeitsbelastungsgründen ausschied, dennoch weiterhin beratend zur Verfügung stehen wird.

Zum Ausschuss des Vereins gehören außer der Vorstandschaft noch drei gewählte Ausschussmitglieder und der Ehrenvorsitzende. Die Hauptaufgabe des Ausschusses ist die verantwortliche Führung sämtlicher Geschäfte des Vereins. Er entscheidet über Aufnahme und Ausschluss von ordentlichen und außerordentlichen Mitgliedern, die Ernennung von Ehrenmitgliedern und setzt die Beiträge, Gebühren und Entschädigungen fest.

Der Mitgliedsbeitrag im Maisacher Schäferstammtisch beträgt derzeit 15,-- Euro pro Jahr.

Neumitglieder sind herzlich willkommen!

Vereinsausflug 2017

In Planung vom 30.9. - 1.10.2017


Zurück zur Hauptseite


© 2006-2008 Graf Consultings GmbH
Bei Rückfragen zum Web-Auftritt: Mail an piochaczsen@gmail.com